FC Grunewald Berliner Fechterbund e.V. Sportmetropole Berlin

Da staunte so manch Teilnehmer des 12. „Kleinen Weißen Bären“ ganz schöne Bauklötze, als er ins mit 24 Fechtbahnen bestückte Horst-Korber-Sportzentrum kam, wo dann auch noch parallel die Herrendegenspezialisten um den großen „Weißen Bären von Berlin“ kämpften. Schnell kehrte aber der Fokus aufs eigene Turnier zurück und auch da ging es ordentlich zur Sache. Schließlich würden die Finals des „Kleinen Weißen Bären“ ebenfalls im Historischen Kuppelsaal vor großem Publikum stattfinden.

Bis dorthin schafften es bei den U11 Mädels Victoria Klas und Leah Klimek vom SC Berlin. Victoria konnte sich hier knapp mit 10:9 behaupten und strich den Turniersieg ein. Bei den U11 Jungs setzte sich Valentin Ritter (PFC Potsdam) im Kuppelsaal gegen Conrad Kolb (SC Berlin) mit 10:5 durch.

Bei den U12 Mädels gewann Ellen Yiun GUO (Fecht-Club Grunewald) deutlich gegen Mitfavoritin Joy Frigewski vom TSV Berlin-Wittenau. Die Wertung der U12 Jungs gewann Mateo Phielipeit vom SC Berlin in einem lange offenen und spannenden Fight gegen den beherzt kämpfenden Markuss Zdors aus Lettland.

Alle Turnierergebnisse U11 und U12 bei Ophardt

Vielen Dank an Ausrichter Fecht-Club Grunewald und die vielen helfenden Hände für die Organisation. Wir gratulieren allen Siegerinnen und Siegern zu ihren tollen Leistungen und freuen uns auf die Neuauflage im nächsten Jahr.

 

Video hauptstadtsport.tv

 

Galerie

Bilder: Mirko Seifert, Dirk Röder

 

 

Pressespiegel

RBB Sport
RBB Abendschau (ab Minute 26)
Hauptstatdtsport.tv: Tag 1
Tagesspiegel: Drei Deutsche im Halbfinale, doch es siegt ein Holländer
Tagesspiegel: Die Kleinen sind groß geworden
Tagesspiegel: Wenn der Erfolg zur Nebensache wird
Morgenpost (dpa): Niederländer Tulen gewinnt 59. Weißen Bären von Berlin
Berliner Morgenpost: Im Kampf um den Bären
Berliner Woche: Turnier 59. "Weißer Bär von Berlin" lockt die Weltelite im Fechten
Süddeutsche Zeitung
Fussball-Woche: Fechten um den Weißen Bären

 

 

Zum Seitenanfang